Tragbare CO2-Messgeräte,  Rollläden, die Sonnenenergie speichern, intelligente Stromsparsteckdosen, Notrufbuttons für Sportler, Apps für Lernen im Schlaf – das waren die Gewinnerideen der vergangenen  changes.AWARDs.

Jahr für Jahr beweisen die Teams in dem Businessplan-Wettbewerb ihre Kreativität und ihren Teamgeist.

 

In diesem Jahr dreht sich alles um ein top-aktuelles & nachhaltiges Thema: Die Kreislaufwirtschaft.

Zero Waste, Recycling, Second-Sourcing – das alles sind Schlagwörter, die uns hier begegnen.

 

Aber worum geht es dabei eigentlich genau?

Grob gesagt: um die nachhaltige Rückführung von Stoffen und um die Verlängerung des Produktlebenszyklus. Ziel ist es, Produkte möglichst lange zu nutzen: durch Reparatur, Wiederverwendung oder Teilen.

 

Ihr wollt mehr dazu erfahren? Alle Infos rund um das Thema Kreislaufwirtschaft allgemein, die SDGs und die Initiativen in Japan und Europa:

 

Kreislaufwirtschaft & die SDGs        Kreislaufwirtschaft in Europa  

 

Kreislaufwirtschaft in Japan

 

 

 

Und jetzt kommt IHR!

Werdet kreativ und entwickelt eine Idee im Sinne der Kreislaufwirtschaft.
Das kann ein reales Produkt sein, das in seiner Beschaffenheit einen sehr langen Lebenszyklus hat und mit wenig bis gar keinem Abfall auskommt. Oder das aus einem Abfallprodukt entsteht. Vielleicht ist es aber auch ein Geschäftsmodell, bei dem Produkten ein zweites oder drittes Leben gegeben wird.
Denkt zum Beispiel an den An- und Verkauf gebrauchter Elektroartikel.
Oder an Secondhand-Shops, in denen Kleidung ein zweites oder drittes „Leben“ geschenkt wird.

LET‘S CLOSE THE CIRCLE TOGETHER.

 

Download Bewertungskatalog