Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

angesichts der Endlichkeit der Ressourcen unserer Erde und der drängenden Aufgabe der Klimaneutralität ist ein ressourcenschonendes Leben und Wirtschaften eine zentrale Menschheitsaufgabe, für die jede kreative Idee gebraucht wird. Technologiegetriebene
Lösungen und nachhaltige Produkte spielen eine entscheidende Rolle auf dem Weg von der Linear- hin zur Kreislaufwirtschaft. Innovative Unternehmen und Start-ups werden hier ein wesentlicher Treiber sein – der changes.AWARD kann ein guter Einstieg in die Green Economy sein.

Unter dem diesjährigen Motto „Let`s close the circle together“ werden ressourcenschonende, emissionsarme Produktideen gesucht. Ob Zero-Waste, Mehrwegprodukt, Recycling oder
Secondhand – es gibt vielfältige Möglichkeiten, im Kleinen wie im Großen zu einer Welt beizutragen, die für uns und die nachfolgenden Generationen lebenswert bleibt. Das japanische Wort „Mottainai“ – „nichts verschwenden, was wertvoll ist“ – kann das Leitprinzip sein.

Dem Aufruf des changes.AWARDs, aktiv und kreativ zu werden, um Kreisläufe zu vollenden, schließe ich mich gerne an. Ich freue mich auf Ihre Ergebnisse und wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg.

Herzliche Grüße

Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Minister für Wirtschaft,  Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen